Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.
Sie sind hier » Startseite » Artikel: Unterhaltung auf hohem Niveau
Freitag,
2. Oktober 2020

Unterhaltung auf hohem Niveau

Freitag, 2. Oktober 2020
Nachfolgend ein Zeitungsartikel aus den "Upland-Tips" Ausgabe Oktober 2020 für Sie zum Nachlesen

Unterhaltung auf hohem Niveau

Abwechslung im „Haus am Kurpark“ trotz Corona

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Auch die Bewohner des Seniorenwohn und Pflegezentrums „Haus am Kurpark“ haben sehr unter der Pandemie zu leiden und hatten im Alltag wenig Abwechslung, da viele Angebote nicht stattfinden konnten. Für eine schöne Überraschung sorgten in den letzten Wochen die Willinger Alphornbläser und der Usselner Posaunenchor. Siggi von der Heide und seine Alphornbläser kamen sogar mit einem niederländischen Trompeter und sorgten bei den Bewohnern während ihres 45-minütigen Auftritts für gute Laune, inklusive einem Geburtstags- ständchen.

Haus am Kurpark, Unterhaltung auf hohem Niveau

Heimbeiratsvorsitzender Dieter Pohlmann hat keine Kosten und Mühen gescheut und für die Truppe eine Kiste Bäckes No. 1 besorgt und spendiert.
Besonders groß war die Freude bei Friedhelm Bernhard Giese, der seine Söhne Guido und Frank persönlich im Garten begrüßte. Die beiden Bruchhauser zählen schon seit vielen Jahren zum Ensemble der Willinger Alphornbläser.

Upland Tips, Oktober 2020

Für Abwechslung sorgte auch der Besuch des Posaunenchors aus Usseln, der ganz spontan einen Probeabend in den Garten vom „Haus am Kurpark“ verlegt hatte. An einem lauen Sommerabend machten sie den Bewohnern bei guter Akustik eine große Freude mit ihrer 60-minütigen musikalischen Darbietung.
Es war eine gelungene Abwechslung für viele Senioren, und man freute sich, alte bekannte Gesichter wiederzusehen. Natürlich auf Entfernung und teils von den Balkonen wegen der Einhaltung der Abstandregeln.
Das Team vom „Haus am Kurpark“ möchte sich ganz herzlich bei allen Bläsern bedanken und würde sich mit den Bewohnern auf weitere Besuche im kommenden Jahr freuen. In diesem nicht leichten Zeiten waren das aber nicht die einzigen Höhepunkte.
Grillen im Garten, Waffelbacken und kleine Kaffeefahrten wurden angeboten. Außerdem erklang regelmäßig Akkordeon-Musik auf den Etagen und im Garten. Und auch Ursula Beste kam regelmäßig und erfreute die Senioren mit Gitarrenmusik im Garten. Im Herbst steht unter anderem noch ein Diavortrag von Herbert Roy auf dem Programm. Einrichtungsleiterin Sabine Vollmer freut sich mit ihrem Team auf weitere Ideen und Angebote aus dem Upland, um den Bewohnern auch in der kälteren Jahreszeit Freuden zu bereiten, da die Besuchszeiten eingegrenzt sind und somit Abwechslung willkommen ist.
© 2020 Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.