Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.
Sie sind hier » Startseite » Artikel: Gee Vero gibt Einblicke in ihre Welt mit Autismus
Montag,
7. Oktober 2019

Gee Vero gibt Einblicke in ihre Welt mit Autismus

Montag, 7. Oktober 2019

Gee Vero gibt Einblicke in ihre Welt mit Autismus


Am vergangenen Freitag (27.09.2019) lud die Autismusambulanz Eisenach des Internationalen Bildungs- und Sozialwerkes e. V. zu einem Vortrag von Gee Vero ein. Die Künstlerin und Autorin referierte in Mihla zum Thema „Autismus - (m)eine andere Wahrnehmung“ und nahm ihr Publikum ein Stück in ihrer autistischen Welt mit. Sie selbst erhielt vor einigen Jahren die Diagnose des Asperger-Syndroms und bei ihrem Sohn wurde frühkindlicher Autismus diagnostiziert. Gee Vero ist also Expertin auf diesem Gebiet.

Gee Vero gibt Einblicke in ihre Welt mit Autismus

Bereits in der Vergangenheit arbeitete das Internationale Bildungs- und Sozialwerk e.V. in Leinefelde mit Gee Vero zusammen und erhält nach ihren Vorträgen immer wieder positives Feedback und großen Zuspruch bezüglich derartiger Veranstaltungen.

Gee Vero gibt, als Asperger-Autistin, nicht-autistischen Menschen einen lebhaften Einblick in ihre Welt und schaffte es auch diesmal, mit ihrer authentischen und humorvollen Art, ihre Zuhörer/innen zu begeistern und für dieses Thema zu sensibilisieren. Sie referierte über ihre autistische Wahrnehmung, berichtete von eigenen Erfahrungen und Alltagserlebnissen sowie über die Ausprägung des frühkindlichen Autismus ihres Sohnes. Die Künstlerin und Autorin macht während ihres Vortrages immer wieder deutlich, dass es „DEN/DIE AUTISTEN/IN“ nicht gibt. Vielmehr wurden unzählig viele Diagnosearten des Autismus festgestellt und jeder Mensch ist ein einzigartiges Individuum mit eigener Wahrnehmung, egal ob mit oder ohne Autismus.

Ein weiteres Thema der Veranstaltung war der Umgang und die Umsetzung von Inklusion innerhalb der Gesellschaft. Frau Vero erklärte dem Publikum, dass ein gemeinschaftliches, respektvolles und gleichberechtigtes Leben aller Menschen, ob mit oder ohne Beeinträchtigung, nur möglich sei, wenn jeder Mensch so angenommen wird, wie er ist. Nur wenn die Gesellschaft das Verständnis für eine andere Erlebenswelt aufbringt, kann ein inklusives Miteinander gelingen.

Gee Vero brachte ihre Zuhörer/innen mit ihren praxisnahen Beispielen und ihrer Sicht auf Redewendungen und dem Sinn von Small Talk zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Es ist die Akzeptanz eines jeden Menschen die eine bunte, vielfältige und gleichberechtigte Gesellschaft ausmacht.

Das Publikum war von dem lebendigen und humorvollen Vortag begeistert und schenkte der Autorin und Künstlerin am Ende kräftigen Beifall. Frau Dorothea Marx, Leiterin des Internationalen Bildungs- und Sozialwerkes e. V. in Leinefelde, verabschiedete Gee Vero mit einem herzlichen Dankeschön und einem Blumengeschenk
© 2019 Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.