Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.
Sie sind hier » Startseite » Artikel: Karnevalsfeier im Haus Kugelsburg am 26.02.2019
Dienstag,
5. März 2019

Karnevalsfeier im Haus Kugelsburg am 26.02.2019

Dienstag, 5. März 2019

"Das Haus Kugelsburg lädt zum Karneval ein, es soll ein Ball wie im Schlosse sein“


Von Renate Linnekugel, Sozialer Dienst

Einen närrischen Nachmittag mit dem Thema „Ein Ball wie im Schlosse“ erlebten die Bewohner und Angehörigen heute im „Schloss Kugelsburg“. Nach der Begrüßung durch Frau Werner hörten alle der Büttenrede von Frau Linnekugel zu, die vom Leben unserer „Hoheiten“ hier im „Schloss“ berichtete.

Foto 01

Foto 02

Foto 03

Frau Boslex hatte mit einigen Bewohnern Karnevalslieder eingeübt, die zum Mitsingen einluden. Viele Lacher gab es bei dem Sketch „Im Halteverbot“, den Frau Rodegro und Herr Berens gekonnt vortrugen. Der Besuch der Prinzenpaare des Volkmarser Karnevals mit ihrer Garde waren wieder eine Augenweide für unsere Bewohner und Gäste.

Foto 04

Foto 05

Foto 06

Im Anschluss hieran erfreute uns Herr Roßmanith mit einem Gedicht vom „Ritter Kunibert“. Bei Karnevalsmusik, Schunkelrunden und einem Gläschen Sekt klang der närrische Nachmittag aus.


Büttenrede „Ein Ball wie im Schlosse“ von Renate Linnekugel, Sozialer Dienst

Willkommen, liebe Hoheiten, aus nah und fern im Kugelsburg-Schloss, sehen wir Sie gern. Heut sind Sie geladen zum Ball in dem Schloss Wir feiern dort Karneval, wieder ganz groß.

Die Kammerzofen, ganz früh kamen sie schon, reinigten Gemächer, Flure und den Balkon. Kronleuchter und Tafelsilber wurden geputzt, vom Kerker bis zum Dach es jetzt überall blitzt.

Die edlen Ritter der Pflege – mit ihren Damen ich glaube, Sie kennen alle mit Namen, für unsere Hoheiten ist ihnen nichts zu teuer sie tun alles für das Wohlbefinden in diesem Gemäuer.

Doch auch gute Feen gibt es hier im Schloss, im Foyer, ganz unten im Erdgeschoss. Die Königin wohnt dort, auch die Verwalterin der Schätze und unsere Durchlaucht mit den Pflegesätzen.

Durch helle Gänge geht´s in die steinerne Küche, durch´s Schloss ziehen mittags leckere Gerüche. Ritteressen, mal deftig, mal süß für unsere Hoheiten stets ein Genuss.

Auch einen Raubritter gibt es am Hof Er ist immer da, eigentlich ein guter Tropf. Als Raubritter, ist er stets drauf bedacht, dass alles hier seine Ordnung hat. Täglich bewaffnet mit Werkzeug und Schwertern, kümmert er sich um Kerker, Schloss und die Gärten.

Die Gaukler und Spielemacher, das sind nun wir, meine Kollegen und ich, einige sind hier, keine Ritterschlachten, Bogenschießen oder Feuerspiele, nein, wir machen Beschäftigungen im Unterhaltungsstile. Nach dem Ritterfrühstück, meistens um 10, unsere Hoheiten zu den Angeboten gehen, trainieren Muskeln, Geschicklichkeit in Wort oder Gesang die Angebote hier bei Hofe sind immer sehr lang.

Das ritterliche Spektakel fängt nachmittags an, so um halb 4, für die Meisten dann, Turniere, die gibt es im Schloss manchmal auch, beim Kegeln und Angeln ist das so Brauch.

Ein richtiger Prinz schaut gleich noch vorbei im Schloss Kugelsburg zur Narretei.

Drum Raubritter, Edelmänner, Grafen und Zaren, Burgfräulein, Köche, Gärtner und Husaren, lasst uns jetzt feiern, hier im Steinernen Saal ein Ball wie im Schlosse, das wäre genial.

Schurri
© 2019 Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.