Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.
Sie sind hier » Startseite » Artikel: Festwoche zum 10. Jubiläum im Haus am See
Mittwoch,
11. Juli 2018

Festwoche zum 10. Jubiläum im Haus am See

Mittwoch, 11. Juli 2018
Artikel vom 11.07.2018 von Frau Monika Stolze vom Sozialen Dienst im Haus am See

Festwoche zum 10. Jubiläum im Haus am See


In diesem Jahr feierte das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Haus am See in Naumburg das 10- jährige Bestehen. Zu diesem feierlichen Anlass haben wir uns entschlossen, das Jubiläum mit einer Festwoche in der Zeit vom 18.06.2018 bis 23.06.2018 zu begehen.
Der Montag begann mit einem Fotoworkshop mit den 20 Vorschulkindern der Katholischen Kindertagesstätte Naumburg und 18 Senioren unseres Hauses.

Foto 01

Foto 02

Foto 07

Es wurden Fotorahmen bemalt und die gemeinsame Aktion fotografiert und am Ende des Vormittages konnte jeder Bewohner und jedes Kind ein Foto mit nach Hause nehmen. Die Kinder unterhielten uns außerdem mit 2 Liedern und zwei Fingerspielen. Dann war gemeinsames Eis essen angesagt und ein Abschiedslied von Bewohnern und Kindern.
Am Dienstagnachmittag gab es eine Fotoschau mit Fotos aus den vergangenen Jahren. Die Bewohner freuten sich sehr, gab es doch ein Wiedersehen mit vielen Weggefährten und es folgten schöne Gespräche untereinander.
Am Mittwoch folgte dann unser Sommerfest. Viele Angehörige, Gäste und ehrenamtliche Mitarbeiter waren unserer Einladung gefolgt. Alle Mitarbeiter des Sozialdienstes hatten in monatelanger Vorbereitung mit den Bewohnern gebastelt, um das Haus zu dekorieren und gleichzeitig an die Aktivitäten von 2008 -2018 zu erinnern.
Mit einer Empfangsbowle, Kaffee und Kuchen von den Dehringhäuser Landfrauen und Grillspezialitäten von Metzger Döring aus Altenstädt war für das leibliche Wohl hervorragend gesorgt.
Zum offiziellen Teil gab es eine Begrüßungs-und Dankesrede von der Einrichtungsleitung, es folgten Begrüßungsworte von Bürgermeister Hable, der unserem Haus eine Luftaufnahme von Naumburg zum Geschenk machte und betonte, wie wichtig die gute Zusammenarbeit unserer Einrichtung mit der Stadt ist und auch immer war.

Foto 04

Die Kreisbeigeordnete des Hessischen Landtages Frau Irmgard Croll überbrachte Grüße und sprach über den demografischen Wandel unserer Zeit. Es folgten Dankesworte an langjährige Mitarbeiter
und musikalische Einlagen von Mitarbeitern.
Zur Unterhaltung führten die Bewohner ein Sitztanzmedley auf, die Kinder der Katholischen Kindertagesstätte überraschten uns wieder mit einigen tänzerischen Einlagen und das Trio “Liederkranz“ aus Kassel sorgte mit ihren Liedern für gute Stimmung.

Foto 09

Foto 05

Zu aller Überraschung sangen unser Einrichtungsleiter Herr Fischer mit der Pflegfachkraft Sabrina Zweipfennig und der Gitarrenbegleitung, Frau Ute Schultz das Lied „Hundert Leben“ und alle Mitarbeiter intonierten dann das Lied „ Seite an Seite“. Das war für viele Gäste, Bewohner und Mitarbeiter eine sehr emotionale Situation.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Der Tag war wettertechnisch der Hammer und das Fest ebenso.
Am Donnerstag ging es dann für unsere Bewohner etwas erholsam zu, bevor wir am Freitag zu einem Tag der Fitness einluden.
Dieser Tag bereitete allem viel Freude, auf jedem Wohnbereich wurde Seniorengymnastik angeboten und im Erdgeschoss waren verschiedene Stationen, wie Kegeln,Geschicklichkeitsparcours, Dosenwerfen, Ringwerfen aufgebaut, wo die Bewohner mit viel Freude ihre Kräfte ausloten konnten.
Am Abend stand die Freude über das Gelingen und jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Foto 03

Foto 06

Foto 08

Foto 13

Foto 12

Foto 12

Foto 11


Aber der krönende Abschluss der Festwoche war unser Tanznachmittag mit dem Alleinunterhalter Peter Stumpe. Es wurde gesungen, geklatscht, getanzt, in Erinnerungen und Melodien der 50.er-60.er Jahre geschwelgt und dabei ganz vergessen, dass die Füße nicht mehr so wollten
Abschließend kann man sagen, die Einrichtung lebt durch den zum Teil selbstlosen Einsatz, die kreativen Ideen und dem Engagement der Mitarbeiter und vielen Helfern und macht die Einrichtung zu dem, was sie heute ist.
Ein Zuhause für Menschen, die, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr allein in ihren vier eigenen Wänden leben können. Ein Zuhause, wo Mann/Frau sich wohlfühlen kann, weil viele Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter, Ehrenamtliche, Freunde und Gäste des Hauses von den Damen vom Sozialdienst.
© 2018 Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.